Infos zur 0900 Rufnummer

Einsatzbereiche

Das Logo der Bar The Last Drink in MünchenDie 0900 Rufnummern sind die Nachfolger der früher weit verbreiteten 0190 Nummern. Sie werden hauptsächlich für so genannte Telefon Mehrwertdienste, also für Telefonnummern hinter denen ein besonderes (kostenpflichtiges) Angebot steht, eingesetzt.

Für viele Firmen ist es attraktiv eine eigene 0900 Nummer zu betreiben. Beispielsweise um Kunden einen besseren Service zu bieten oder um bestimmte Dienste überhaupt erst möglich zu machen.

In vielen Bereichen werden 0900 Rufnummern eingesetzt. Am weitesten sind die Nummern in der Telefonsex und Flirtline Branche, aber auch andere Dienstleister greifen gerne auf die kostenpflichtigen Hotlines zurück. Die Telefonnummer mit 0900 gehören zu den sog. "frei tarifierbaren Mehrwertdiensten". Das bedeutet der Anbieter kann den Preis selbst bestimmen und mit den anfallenden Telefongebühren Geld verdienen.

Der Nummernkreis 0900 ist in 4 Unterbereiche aufgeteilt die jeweils für unterschiedliche Dienste verwendet werden:

  • 0900-1 für Premium Rate-Dienste (Dienstkennung Information)
  • 0900-3 für Premium Rate-Dienste (Dienstkennung Unterhaltung)
  • 0900-5 für Premium Rate-Dienste (Dienstkennung übrige Dienste - Erotik)
  • 0900-9 für Registrierungspflichtige Anwählprogramme (Dialer)
Die Sonderrufnummern sind für viele Firmen (auch TV Kanäle) und Anbieter von telefonischen Dienstleistungen das Mittel der Wahl wenn höhere Minutenpreise über die Telefonrechnung abgerechnet werden sollen.

Rechtliches

Der früher stark verbreitete Mißbrauch der Telefonnummern mit der Vorwahl 0900, speziell der Betrug durch Dialer und andere weit verbreitete Betrugsmaschen haben der Rufnummer lange Zeit ein negatives Image verliehen das sich langsam wieder bessert. Die Deutsche Telekom hat 2011 den Vertrieb der 0900 Rufnummern eingestellt und alle von ihr bereitgestellten Leitungen gekündigt. Es gibt jedoch weiterhin viele Anbieter bei denen man eine 0900 Rufnummer beantragen kann.

Auf Verbraucherseite sorgte die Sonderrufnummer immer wieder für ärger durch eine hohe Telefonrechnung. Der Mißbrauch der 0900 Nummer ist durch den Artikel 21 der EU-Verbraucherrichtlinie stark eingeschränkt worden.

"Die Mitgliedstaaten sorgen dafür, dass der Verbraucher nicht verpflichtet ist, bei einer telefonischen Kontaktaufnahme mit dem Unternehmer mehr als den Grundtarif zu zahlen, wenn der Unternehmer eine Telefonleitung eingerichtet hat, um mit ihm im Zusammenhang mit dem geschlossenen Vertrag telefonisch Kontakt aufzunehmen.

Das Recht von Anbietern von Telekommunikationsdiensten, Entgelte für solche Anrufe zu berechnen, bleibt von Unterabsatz 1 unberührt".
Das bedeutet Händler müssen Ihren Kunden eine Möglichkeit geben mit ihnen in Kontakt zu treten um beispielsweise Fragen zu einem bereits gekauften Produkt zu stellen, eine Reklamation anzumelden oder auch um nach dem Bestellstatus zu fragen.

Es gibt jedoch weiterhin für Firmen die Möglichkeit mit einer 0900 Nummer Geld zu verdienen. Die Premiumnummern dürfen nämlich weiterhin für die Erbringung von Serviceleistungen genutzt werden, die nicht zum Vertragsinhalt gehören oder mit dem Vertrag in Zusammenhang stehen. Eine 0900 Rufnummer darf z.B. für Dienstleistungen nach Beendigung der Vertragslaufzeit verwendet werden.

Aus Verbraucherschutzgründen und um Abmahnungen vorzubeugen müssen 0900 Anbieter stets darauf achten die für den Anrufer anfallenden Kosten korrekt auszuzeichnen und die Preisauszeichnung stets aktuell zu halten.

Diese Kosten fallen bei einer 0900 Rufnummer an

Kosten für Anrufer

Der Minutenpreis für den Anruf bei einer 0900er Rufnummer kann vom Betreiber selbst festgelegt werden. Es gibt jedoch Einschränkungen die die Kosten für den Anruf bei einer 0900 Telefonnummer begrenzen sollen. So darf der Anruf nicht mehr als 3 Euro Pro Minute bzw. 30.- € pro Gespräch kosten.

Weiterhin muss vor dem Anruf der Preis für den Anrufer klar verständlich angesagt werden und die Verbindung wird nach einer Stunde zwangsgetrennt. Trotzdem sollten Anrufer einer 0900er Hotline vorsichtig sein. Durch die vielfältigen Tarifmöglichkeiten ist es möglich, dass ein Gespräch bei einem Anbieter 5.- € kostet, während für die selbe Dienstleitung unter einer anderen Sonderrufnummer 25.- € fällig werden.

Kosten für Betreiber

Die einmaligen Kosten für die Zuteilung einer 0900 Premium-Nummer betragen laut der Telekommunikations-Nummerngebührenverordnung (TNGebV) zwischen 17 und 475 Euro. Die genaue Höhe hängt von der Art des beabsichtigten Dienstes ab.

Es können auch so genannte Vanity-Nummern beantragt werden. Die Kosten von Vanity-Nummern sind für den Betreiber etwas höher, haben aber den Vorteil dass sie leichter zu merken sind. So ist z.B. 0900-Hotline leicht zu merken, obwohl es eigentlich nur der Nummer 0900-4685643 entspricht.

Das Logo der Bar The Last Drink in München

Betrug mit 0900 Nummern

Betrug mit 0900 Nummern

Betrugsmethoden

Trotz der strengen Regulierung der 0900 Rufnummern kann Betrug oder Mißbrauch nicht vollständig ausgeschlossen werden. Es kommt immer wieder vor, dass betrügerische Unternehmen versuchen durch Betrug mit 0900 Nummern Geld zu verdienen.

Es gibt verschiedene Maschen mit denen Betrüger versuchen arglosen Menschen Geld aus der Tasche zu ziehen. Bei der am weitesten verbreiteten Masche bekommen Anrufer einer kostenlosen Nummer oder einer Telefonnummer mit Ortsvorwahl eine Bandansage vorgespielt. Diese verspricht den arglosen Opfern der Betrugsmasche, dass sie Geld- oder Sachpreise gewonnen haben. Um diesen Gewinn auch tatsächlich zu erhalten muss eine spezielle 0900er Nummer gewählt werden.

Einige der Abzocker greifen auch auf technische Tricks zurück um ihren Opfern das Geld aus der Tasche zu ziehen. Bei der als Lockvogel-Anruf bezeichneten Betrugsmasche werden mit Hilfe von Computern tausende Telefonnummern angerufen und der Anruf nach dem ersten Klingeln wieder beendet. Bei den angerufenen Anschlüssen erscheint so ein unbeantworteter Anruf auf dem Display. Die Angerufenen rufen zurück und werden so zum Opfer der ausgefeilten Telefonbetrugsmasche.

Um möglichst viele Menschen mit dem 0900 Betrug hereinzulegen werden die Techniken der Betrüger immer ausgefeilter. Die Lockanrufe werden gerne in den Abendstunden gestartet, in der Hoffnung, dass die Angerufenen zu dieser Zeit nicht so aufmerksam sind und zurückrufen, ohne auf die Vorwahlnummer 0900 zu achten.

Besonders intensiv wird die Telefon Abzocke am Wochenende betrieben. Zu dieser Zeit wird bei den meisten Serviceprovidern nicht gearbeitet und der Betrug kann von den Mitarbeitern nicht bemerkt (und verhindert) werden. Auch Feiertage und Ferienzeiten werden von den Betrügern gerne genutzt. Zum einen können Sie davon ausgehen wesentlich mehr Menschen telefonisch zu erreichen und auch die Provider der 0900 Rufnummern können zu diesen Zeiten weniger stark kontrollieren.

Aus Rechtlicher Sicht

Rufnummern-0900.de bietet keine Rechtsberatung und keine Rechtsauskunft. Besprochen wird nur die allgemeine Rechtslage ohne konkreten Bezug zu einem Rechtsfall. Konkrete Einzelfälle sollten deshalb in jedem Fall mit einem Anwalt besprochen werden. Der Website Inhaber übernimmt keine Haftung für den Inhalt oder die Vollständigkeit der hier bereitgestellten Informationen.

Unabhängig von der rechtlichen Lage gibt es beim 0900 Nummern Betrug ein bisher wenig beachtetes Problem. Der Schaden im Einzelfall ist meist so gering dass viele Opfer nichts dagegen unternehmen. Bei 2.- € Schaden scheuen viele Opfer den Gang zum Rechtsanwalt oder zur Polizei. Für die Täter macht sich diese Praxis aber durchaus bezahlt. Täter agieren oft in großem Umfang und rufen beispielsweise 100.000 Handy Nummern an. Bei angenommenen 5% Rückrufquote verdienen die Betrüger damit viel Geld.

Rechtlich können betrügerische Lockvogelanrufe mit 0900 Nummern unterschiedlich bewertet werden. Sie sind sowohl zivilrechtlich als auch strafrechtlich von Bedeutung.

Aus zivilrechtlicher Sicht können Lockanrufe mit 0900er Telefonnummern als unverlangt zugesandte Werbung ausgelegt werden. Dies stellt einen Verstoß gegen §§ 1, 3 und 7 des Gesetzes gegen den unlauteren Wettbewerb (UWG) dar.

Sofern man die Täter ausfindig machen kann ist es möglich Schadenersatz geltend zu machen und unter Berufung auf § 1004 BGB einen Unterlassungsanspruch durchzusetzen.

Auch strafrechtlich bewegen sich die Betreiber der betrügerischen 0900er Rufnummern auf sehr dünnem Eis. Die Anrufe könnten als versuchter Betrug ausgelegt werden.

Noch ist nicht abschließend geklärt wie die 0900 Betrugsmasche juristisch gehandhabt werden soll. Einige Juristen vertreten auch die Ansicht dass die Betrugsopfer schließlich selbst die Hotline Nummern angerufen hätten und es sich deshalb nicht um Betrug handelt.

Die deutschen Gerichte haben sich in der Vergangenheit oft hinter die Opfer gestellt. Verschiedene Landes- und Oberlandesgerichte entschieden in den vergangenen Jahren dass Lockvogel-Anrufe als gewerbsmäßiger Betrug zu werten sind. Eine höchstrichterliche Entscheidung zu diesem Thema steht aber derzeit noch aus.

Betrug mit 0900 Nummern

Was tun wenn man Opfer von 0900er Nummern Betrug geworden ist

Aus unserer Cocktail Karte

Wenn man Oper eines Betruges mit einer 0900 Telefonnummer geworden ist sollte man nicht untätig bleiben. Solange niemand etwas gegen die Betrüger unternimmt können sie oft jahrelang unerkannt bleiben und hohe Verdienste einfahren.

  • Bei Betrug mit einer 0900 Nummer bezahlung verweigern

    Bezahlung verweigern

    Auch wenn man mit Unannehmlichkeiten rechnen muß sollte man die Zahlung des strittigen Betrages verweigern. Die Rechnung für den Betrug kommt vom eigenen Telefonanbieter. Der beharrt in der Regel auf die Zahlung der Kosten und scheut oft auch nicht vor weiteren Schritten zurück. Doch ist die Rechnung erst einmal bezahlt ist es oft unmöglich das Geld jemals wieder zu bekommen. Die Täter haben sich womöglich abgesetzt oder sind gar nicht in der Lage die Schadenssumme zu begleichen.

  • Bild des Cocktails Perfect Darkness

    Strafanzeige erstatten

    So schnell wie möglich nach dem Anruf sollte bei der örtlichen Polizei, der Staatsanwaltschaft oder Kriminalpolizei Strafanzeige wegen (versuchten) Betrugs bzw. (versuchten) gewerbs- und bandenmässigen Betrugs gestellt werden. Um Strafantrag zu stellen sollte man einen Sceenshot des Handydisplays der den fraglichen Anruf zeigt anfertigen. Es reicht auch das Display mit einem normalen Kopiergerät zu kopieren. Bei einem erfolgreich durchgeführten Betrug ist die Telefonrechnung nachzureichen so bald sie vorliegt.

  • 0900 Rufnummern Betrüger finden und melden

    Finden und melden

    Die Bundesnetzagentur ist laut §67 TKG (Telekommunikationsgesetz) dazu ermächtigt und verpflichtet gegen Betrug mit 0900 Nummern vorzugehen. Die Betrugsmeldung für den Rufnummernmissbrauch kann direkt auf der Homepage, per Mail an rufnummernmissbrauch@bnetza.de oder über die Hotline der Behörde eingereicht werden.

    Die Bundesnetzagentur stellt eine Suchmaschine für 0900 Rufnummern zur Verfügung um den Besitzer der betrügerischen Nummer herausfinden. Man sollte sich dort beschweren und den Namen des Verantwortlichen fordern. Wird die Auskunft verweigert sollte man das der Bundesnetzagentur melden.

Alternative zur 0900 Telefonnummer

Welche Alternativen gibt es?

Nicht viele. Doch manchmal lohnt sich die Suche nach einer Alternative zur 0900 Rufnummer eines Unternehmens. Wenn man Glück hat findet man die Festnetznummer der die 0900 Nummer zugeordnet ist, oder zum selben Unternehmen gehört. Doch während es bei den 0180 bzw. anderen Sonderrufnummern oft einfach ist eine alternative Rufnummer zu finden, ist das bei den meisten 0900er Nummer nicht möglich. Bei Service-Nachfragen kann man als Alternative zur teuren 0900 eine andere Telefonnummer des Unternehmens testen. Bei kostenflichtigen Erotik-, Tarot-, oder Astrologie-Hotlinenummern wird man damit wahrscheinlich keinen Erfolg haben.

In den meisten Fällen bleibt einem keine Alternative. Man muß den teuren Minutenpreis bezahlen, oder auf den Anruf verzichten.

Betrug mit 0900 Nummern

0900 Rufnummer vom Handy aus anrufen

0900 Nummer vom Handy

Die Kosten für den Anruf mit dem Handy bei einer 0900er Nummer können sich von dem Festnetzpreis unterscheiden. Da der Anbieter seine Preise frei festlegen kann und Anrufe aus dem Handynetz teurer sind, kann eine höhere Gebühr für Anrufe mit dem Mobiltelefon anfallen.

Einschränkungen – Aufgrund der höheren Kosten für die Betreiber lassen manche Hotline Anbieter Anrufe vom Handy bei der 0900 Telefonnummer nicht zu. In diesem Fall ist man gezwungen auf das Festnetz auszuweichen.

Mit einer 0900 Rufnummer Geld verdienen

Betrugsmethoden

Viele Firmen wollen mit der Schaltung einer 0900er Hotline Rufnummer Geld verdienen und / oder ihren Kunden einen erweiterten Service bieten. Besonders mit Erotik Hotlines und Astro Telfonnummern wird viel Geld verdient.
Drinking is a way of ending the day - Ernest Hemingway
Eine beliebte Strategie zum Geld verdienen mit 0900 Rufnummern sind außerdem Gewinnspiele. Jedoch müssen auch hier wieder viele rechtliche Fragen beachtet werden. Wer mit einer 0900 Nummer Geld verdienen möchte hat wie in jedem anderen Geschäft jede Menge harter Arbeit vor sich. Die Methode eine 0900 Nummer zu beantragen und dann ohne zu arbeiten ganz viel Geld zu verdienen funktioniert auch beim Betrieb einer Mehrwertrufnummer nicht.

Eigene 0900 Nummer beantragen

Es ist gar nicht schwer eine 0900 Nummer bei der Bundesnetzagentur zu beantragen. Auf der Seite www.rufnummer0900.bundenetzagentur.de können alle erforderlichen Schritte online erledigt werden. Man kann entweder das Online Formular ausfüllen oder den Antrag ausdrucken und per Post oder Fax an die Bundesnetzagentur senden.

Vor der Beantragung sollte man jedoch sicher stellen dass man die Anforderungen die an den Betrieb der Nummer gestellt werden, erfüllt. Die kostenlose Ansage des Tarifs beispielsweise muss in jedem Fall gewährleistet sein.

Viele Betreiber greifen beim beantragen einer 0900 Rufnummer deshalb auf die Dienstleitungen von Serviceprovidern zurück. Diese Provider übernehmen die Einrichtung und Verwaltung der Hotlinenummer und sind auch bei der Abrechnung behilflich. Für diese Dienstleistungen werden selbstverständlich Gebühren fällig. Ob ein Serviceline Betreiber diese Kosten auf sich nimmt oder alle Abläufe selbst organisiert kommt ganz auf das Geschäftsmodell an.